Waldbrand 2006

Waldbrandeinsatz 19. – 20.10.2006

Die Feuerwehr Grins wurde am 19.10. um 13.40 Uhr zu einem Waldbrand in der Hochebene – Eibental alarmiert. Auf Grund der exponierten Lage und keiner Möglichkeit Löschwasser an den Brandort zu bringen, musste ein Hubschrauber zur Löschwasserbeförderung angefordert werden. Die ersten zweieinhalb Einsatzstunden kämpfte die FF-Grins mit großer Unterstützung durch die Stadfeuerwehr Landeck ohne Löschwasser gegen das Feuer. Nachdem der Löscherfolg mit einem Hubschrauber nicht erfolgreich war, wurde ein zweiter Hubschrauber angefordert. In ca. 1,5 Stunden wurden ungefähr 20.000l Löschwasser vom Hubschrauber des Innenministeriums und vom Christophorus 5 an der Einsatzort geflogen. Die FF-Grins musste die ganze Nacht Brandwache halten und ständig wiederkehrende, tief im Boden liegende Glutnester löschen. Erst am 21.10. um 20.30 Uhr konnte endgültig „Brand-Aus“ gegeben werden. Es wurden ca. 370 Einsatzstunden von 60 Feuerwehrmännern geleistet.

Wir möchten uns bei der Stadfeuerwehr Landeck für ihre großartige und professionelle Hilfe herzlich bedanken!

Weitere Beiträge